AGUM-Tagung der Umweltmobile

Vom 07.03. bis 10.03. waren viele FöJ-ler*innen, Bufdis und Bufdinen zusammen mit ihren Einsatzstellen in Essen, um gemeinsam zu tagen.

Wie jedes Jahr hat die Arbeitsgemeinschaft der Umweltmobile alle Fahrzeuge und Mannschaften aus Deutschland, aber auch aus Polen, Namibia, Japan und Ungarn, eingeladen, um gemeinsam zu tagen, sich auszutauschen, die Mobile vorzustellen und vor Allem Spaß zu haben. Dieses Jahr waren wir bei der nua Umweltakademie in Nordrhein-Westfalen eingeladen, zu der auch der Lumbricus-Umweltbus gehört. Aus Baden-Württemberg waren die Freiwilligen der Ökomobile und des Wasserfloh Freiburg dabei. Die FöJ-lerinnen der nua haben tatkräftig mitorganisiert und geholfen, dass die Tagung gut lief.

Das Treffen fand in der „grünen Hauptstadt Europas“ statt, zu deren Anlass auch der Umweltminister, der Essener OB und Abgeordnete des Landtags unsere Arbeit, auch und vor Allem im Freiwilligen- und Ehrenamtlichen Bereich, lobten. Wir feierten 30 jähriges Bestehen der mobilen Umweltbildung in Deutschland mit dem Ökomobil Tübingen, 25 jähriges Jubiläum der Lumbricusse in NRW und 20 Jahre der nationalen und internationalen Zusammenarbeit. Besonders interessant waren die Berichte der Kollegen aus Japan und Namibia, wo neue Mobile Environmental Education Projects (MEEPs) am Entstehen sind und eine erste positive Bilanz mit den „alten“ Mobilen gezogen werden konnte.

Felix, FÖJ Ökomobil Stuttgart

AGUM-Website

Artikel auf der Homepage der Stadt Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.