Samenspender-Aktion: Blümchen für Bienchen!

Am Samstag, den 8. April fanden sich einige „Samenspender“ im Herzen von Karlsruhe zusammen, um selbst hergestellte Seedbombs (Bällchen aus Ton, Erde und Saatgut von heimischen Blumenarten) an Passanten zu verschenken. Die Nachfrage war groß, obwohl kaum jemand wusste, was es damit auf sich haben soll (es kam mehrmals zu Verwechslungen mit Süßigkeiten…).

Immer den Durchblick behalten.

Zusätzlich klärten wir an unserem Infostand Interessierte über die Sache mit den Blümchen

und den Bienchen auf: Durch die Versiegelung von Flächen und intensive Flächenbewirtschaftung ist das Nahrungsangebot für Bienen knapp, zudem können sie nicht aus allen Blüten Nektar gewinnen. Das Aussäen heimischer, bienenfreundlicher Blumen ist daher unglaublich wichtig für den Erhalt dieser Insekten.

Die selbst hergestellten „Samenbomben“.

Nach vielen angeregten Diskussionen,verschenkten Seedbombs und ausgeteilten Flyern können wir auf eine erfolgreiche, reichlich von Passanten gelobte Aktion zurückblicken, durch die hoffentlich einige Menschen darauf aufmerksam wurden, wie einfach (und bunt!) Artenschutz sein kann – besonders auch im Rahmen eines FÖJs.

Hannah Jilg
FÖJlerin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.